FERTIGUNGSVERFAHREN

Zu den Fertigungsverfahren im µ-Bereich gehören:

  • CNC-Innenrundschleifen
  • CNC-Außenrundschleifen
  • CNC-Formschleifen
  • CNC-Gewindeschleifen
  • Spitzenlosschleifen
  • CNC-Drehen
  • CNC-Fräsen

C-Innen- und Außenrundschleifen
Das CNC-Innenrundschleifen wird überall dort eingesetzt, wo perfekte Funktionsflächen in Bauteilen gefordert sind, die zum Beispiel eine kraftschlüssige Verbindung mit einer Welle oder einer Achse bieten müssen. Zu den HAKOS Kompetenzen zählen feinste Schleifoberflächen, drallfreies Schleifen, oszillierendes Schleifen und das Einstechschleifen.

CNC-Formschleifen
Als Sonderform des Außenrundschleifens zählt das Außenrund CNC-Formschleifen zu den Hochleistungsschleifverfahren. Praktisch alle gewünschten Formen und Flächen können nach Daten geschliffen werden.

Spitzenlosschleifen
Wenn es darum geht, lange, dünne Werkstücke bzw. runde Bauteile in großen Stückzahlen zu schleifen, kommt das spitzenlose Außenrundschleifen, auch Spitzenlosschleifen genannt, zum Einsatz. Kurze Zykluszeiten, hohe Maßhaltigkeit und geringer Verzug sind hier die großen Vorteile.

CNC-Drehen
Das CNC-Drehen ist bei HAKOS als Kerntechnologie seit Jahrzehnten fest verankert, um höchste Präzision bei Einzelteilen und Kleinserien zu fertigen. Dabei sind den eingesetzten Werkstoffen praktisch keine Grenzen gesetzt. Der Maschinenpark für das CNC-Drehen wird kontinuierlich den neusten Entwicklungen am Markt angepasst – so ist HAKOS in der Lage, prozesssicher und in höchster Präzision zu fertigen. HAKOS – alles aus einer Hand!

CNC-Fräsen
Auch das CNC-Fräsen zählt bei HAKOS zu den Fertigungsverfahren, die seit jeher eingesetzt werden. Modernste 5-achsige Maschinen prägen die Produktion von HAKOS gepaart mit großer Erfahrung und perfekt ausgebildeten Mitarbeitern. Wie das CNC-Drehen ergänzt auch das CNC-Fräsen die Bearbeitungsprozesse bei HAKOS als wesentliche Produktionselemente.